DAS BEWUSSTWANDERN-PROJEKT:    rational    emotional    ganzheitlich   

S. 42 - 44 Hinterfragen sie unsere Gesellschaft

Hinterfragen Sie unsere Gesellschaft!

Da dieses Buch über viele Jahre hinweg immer wieder ergänzt wurde, habe ich einige Vorworte aus vergangenen Jahren zusammengetragen und die Leserschaft möge mir inhaltliche Wiederholungen verzeihen und als solche für ein vertiefendes Verständnis dieses Werkes nutzen.

Dieses Buch zeigt wesentliche Gemeinsamkeiten aller Menschen auf. Dieses Buch beschäftigt sich umfassend mit der geistigen Technik der bewussten Rückkopplung und Aussöhnung momentan besonders aktiver Nervensystembereiche im Alltagsmoment. Diese geistige Technik ist eine Art geistiges Enzym, ein geistiger Katalysator und kann jeden Bewusstwerdungsprozesse im Alltag beschleunigen. Die Technik ist universal in jeder Alltagssituation jenseits der unbewussten Schlafphasen des Menschen einsetzbar.

Nur wenn heute zügig und entschlossen in Aufklärung und Bewusstseinsbildung individuell und gesellschaftlich investiert wir, kann ganzheitlich mehr Freiheit, Glück, Lebendigkeit, Toleranz, Gewaltlosigkeit, Kooperativität und letztlich individuell Ausgleich & Stabilität in allen Bereichen, auch in und zwischen den Gesellschaften in Europa und der Welt erreicht werden! Der Prozess der Verzweiflung, des Argwohns, die Auskühlung der Gemeinschaften wird sonst wieder und wieder bittere Früchte hervorbringen. Aus Systemen der Angst, der Massenmanipulation, der Macht wirkungsvolle Lebenskreise der Aufklärung, Freiheit, der Gedankenvielfalt, wirkungsvoller Emotionalität, Liebe & Kooperation wachsen zu lassen, dass bedarf eines aktiven Lebens dieser Seite menschlichen Seins. Es ist letztlich die Frage, welche Nervensystembereiche in einer Gesellschaft, bzw. welche Nervensystembereiche über die Summer aller Nervensysteme immer wieder aktiviert und miteinander verbunden werden. Welche Informationen erhalten wir wie und in welchen Zusammenhängen werden sie uns präsentiert. Leben wir in einer Gesellschaft der Angst und Manipulation? Können wir noch vor dem Bildschirm ehrlich unseren Blick heben und wertfrei Urteilen? Wer gestaltet unseren Alltag und wie? Können wir uns andere Werte & Ziele überhaupt noch vorstellen, wie offen sind wir Veränderungen gegenüber? Weiterhin wirft sich die Frage auf, wie wird grundsätzlich rückgekoppelt und ausgesöhnt? Positiv oder negativ, bewusst oder unbewusst? Wieviel Menschen wissen eigentlich von der absoluten Bedeutsamkeit jeder Rückkopplung und Aussöhnung im Alltagsmoment für ihren weiteren Lebensweg? Wie bewusst sind wir uns über unsere Ziel und über die Bedeutsamkeit unserer Ziele für unseren Lebensweg im Alltag. Wie nutzen die Führungkräfte großer und mächtiger Konzerne in der Finanzwirtschaft, Industrie und Medizin die Erkenntnisse der Systemtheorie und das Detailwissen aus den einzelnen Wissenschaftsgebieten? Ist die Politik überhaupt noch in der Lage auf intelligent installierte Subsysteme dieser Konzerne steuernd und im Sinne des Allgemeinwohls ihrer Bürger den nötigen Einfluss zu nehmen? Was wenn es wahr wäre oder ist, dass jede Generation neuer Computer- oder Krankheitsviren, eben von den gleichen Computer- oder Pharmakonzernen eingeführt werden, die mit ihrer Erforschung und Abwehr jährlich Milliarden verdienen und auch noch, wie im Falle der Schweinegrippe 2009, von den gedrängten und um Impfstoff bettelnden Regierungen der Länder & Nationen bezahlt werden? Ist das Wissen und Gewusst-Wie nicht gerade bei diesen Konzernen am größten, die Möglichkeit ein Gelddrucksystem zu installieren nicht am ehesten möglich, Machtmissbrauch nicht da am verlockendsten. Was wenn die intelligent installierten Systeme der Angst, des Wissens und der kanalisierten & wohl dosierten Hoffnung jeden Bürger lebenslang ausquetschen und der dumme Bürger dabei jedes mal das Gefühl verstärkt bekommt, Ihm werde gerade preiswert gedient & geholfen!? Was ist, wenn tatsächlich in allen großen Lebensbereichen des Alltags, wie z.B. Lebensmittel & Ernährung, Arzneimittel, Therapie & Medizin, Versicherungsschutz..., in denen jeder Mensch existentielle Grundsorgen hat, immer wieder über sehr berechnend installierte Subsysteme der Angst und der dosierten Hoffnung all unsere natürlichen Grundbedürfnisse nach Aussöhnung über Jahrzehnte missbraucht, kanalisiert, unsere Nervensysteme & Körper manipuliert und unsere Geldsäckchen ausgequetscht werden?

Machen diese Gedanken und Hinterfragungen nicht auch Angst. Wo ist die Hoffnung? Ist diese dann nicht auch nur Lug und Trug und dient diese Hoffnung und damit die bewusste Rückkopplung & Aussöhnung eigener Nervensystemaktivitäten im Alltagsmoment nicht auch nur der Bereicherung weniger? Will ich das überhaupt alles wissen? Lebe ich doch so oder so in dieser Welt, so recht oder so schlecht? Was kann ich tun? Fragen über Fragen.

 

Jeder Mensch muss erkennen dürfen, dass man von Moment zu Moment eigene Nervensystemaktivitäten bewusst und positiv mit dem eigenen Umgebungssystem im Alltag rückkoppeln und aussöhnen kann. Und das dies dann einen individuellen Bewusstwerdungsprozess startet. Dieses Erkennendürfen kann von jeder seriösen Einzelperson, jeder seriösen Gemeinschaft, jeder seriösen Gesellschaft, jeder seriösen Regierung, von jedem seriösen Bildungssystem... leicht in unserem Informationszeitalter geleistet, unterstützt und immer wieder an die Oberfläche der Gesellschaft gebracht werden. Wer es nicht tut, läuft in der Zukunft Gefahr als naiv oder unseriös zu gelten! Aufklärung wird ein unumgängliches, grundlegendes Ziel zukünftiger Gesellschaften und Regierungsformen werden müssen! Ohne die stetige Förderung der Aufklärung wird sich eine Regierung in der Zukunft immer weniger das Vertrauen ihrer Bürgerinnen und Bürger erhalten können. Da ist kein anderer Weg, oder wir versinken immer und immer wieder im allgemeingefährlichen Wissens- & Machtmissbrauch, in Manipulation & Korruption, werden wir immer wieder einem Regime der Macht & Unterdrückung dienen, aus denen sich freiheitlich denkende und lebende Menschen nur gemeinschaftlich und mit gewalttätigem oder friedlichem Umbruch befreien können!

 

Wenn Sie als Individualist, Egoist, Elternteil, Freund, Suchender, Professor... Alltagsmensch oder politisch aktiver Mensch heute die Bedeutsamkeit dieser Fragen & Aussagen noch nicht positiv teilen, Aufklärung als eine wichtige Chance verstehen, erkennen, freudig verinnerlichen, weitergeben, sollte Sie im Eigen- und Gemeinschaftsinteresse und im Interesse ihrer Kinder solange darüber nachsinnen, bis Sie dies können und tun! Dieses Werk kann Ihnen bei den nächsten Schritten einer nachhaltigen Aufklärung und in eine erfolgreichere, glücklichere, menschenfreundliche Zukunft auf die Sprünge helfen. Wenn Sie nicht alles verstehen, dann suchen Sie Wege und fragen Sie nach! Bleiben Sie dabei neugierig, kritisch und friedlich, und auch wenn Sie furchtbares Erfahren, bleiben Sie am Ende Ihrer Gedankengänge positiv im Sinn!

 

Dies sind wesentliche Aspekte, die in unserer heutigen Wendezeit zu Überdenken sind. Kleine Rückkopplungskreisläufe in der Region, enge Kooperationen von Dienstleistern vor Ort, kurze Transportwege, die Möglichkeiten der Selbstversorgung ausleben... Äußeres, materielles Wachstum ist in Sättigungs- und Fliessgleichgewichtsphasen von Systemen nicht mehr pauschal, sondern bewusst ziel-, bzw. gleichgewichtsorientiert und nur zeitlich begrenzt zu fördern. Dies gilt in der Zukunft auch für alle unsere Wirtschaftssysteme. Ein Blick in die Systemtheorie, in die Ökologie und die Neurobiologie kann vor weiterem Schaden und gefährlicher Orientierungslosigkeit schützen und neue befriedigende Lebensräume erschließen helfen. Nach der gewaltigen äußeren, materiellen Wachstumsphase der letzten vierhundert Jahre ist inneres bzw. geistiges Wachstum und Aufklärung zwingend nötig. Die Wachstumsbestrebungen unserer Eltern und Vorfahren haben uns ganz natürlich an ökologische Grenzen gebracht. Wir befinden uns nun auch wirtschaftlich in einer Sättigungsphase. Es ist nur eine Frage der Zeit bis öffentlich ein 0-Wachstum als Wirtschaftsziel steht. Wenn dieses Werk erscheint, kann es durchaus schon passiert sein. Noch einmal: Äußeres Wachstum zwingt uns heute zu geistigem Wachstum weltweit, oder wir werden Spielball unserer eigenen Wachstumsbestrebungen.

Aufklärung, Gewaltverzicht, Einnischen! Ganzheitlich-freies Denken im Alltagsmoment und ökologisches Gleichgewicht im Alltag und der Hauswirtschaft, in Politik und Wirtschaft, im Beruf und in der Finanzwelt ist bald Inhaltlich für viele nicht mehr fremd, egal wie wir es auch nennen werden. Es ist nun unsere Aufgabe, uns als biologische Art unter Millionen anderer als „eins“ mit dem Umgebungssystem zu erkennen, verstehen zu lernen, empfinden zu lernen. Es ist vielleicht das „Soll“, diesen Weg persönlich und genussvoll zu finden, zu gehen und an unsere Kinder weiterzugeben! Dies ist machbar. Wer sich früh auf den Weg macht, der wird von der tatsächlichen Entwicklung im Alltagsmoment nicht so genötigt werden. Oder besser gesagt, wird sich als Mensch persönlich nicht so genötigt fühlen! Ganzheitlich-freies Denken kann jeder lernen und es kann sehr viel Freude machen, es ist ein guter Weg.

Nur wenn wir die Ehrlichkeit und Veränderlichkeit unseres Umgebungssystems und seiner Vielfalt erkennen und respektieren lernen, sie lieben lernen und im Alltagsmoment in unser Selbstverständnis und Verhalten übernehmen bzw. integrieren, nur dann werden wir mit unserem Umgebungssystem weitgehend genüsslich, in Angstfreiheit und Schönheit, in einer befriedigenden Qualität leben können. Ohne dieses ganzheitlich-freie Selbstbewußtsein sind unsere Lebensmöglichkeiten im Alltag begrenzter. Das Bewusstsein war und ist unsere Arche auf dem Fluss der Vielfalt und Veränderung! Der Ausbau unserer Arche ist nötig, denn das Leben und die Vielfalt schlagen in der nahen Zukunft etwas höhere Wellen. Dieser Ausbau lässt sich als Bewusstwanderung, als bedeutsamer, individuell zu meisternder Lebensabschnitt wunderbar erleben und auf weiten Strecken im Alltag auch genießen!

 

Ich wurde als Autor wiederholt von Probelesern gebeten mit einem Werbespruch, einer Art »Zuckerl« zu beginnen und ich sollte hier ausführlicher werden und da mich kürzer fassen. Ich sollte doch direkt am Anfang mehr Interesse bei der »faulen Leserschaft« wecken und die »Bedeutsamkeit & Einmaligkeit dieses Werkes« deutlicher hervorheben. Wie aber soll solch eine Hervorhebung denn noch deutlicher in der heutigen Zeit und literarischen Vielfalt aussehen? Millionen für eine globale Werbekampagne oder noch besser, eine internationale Schulreform der UNO, Milliarden für ein Monitoringprojekt der UNO, das jedem Menschen im Alltag helfen könnte, im sozialen und ökologischen Sinne entscheidungsfähiger, kooperativer und friedlicher, innerlich erfüllter, lebendiger und glücklicher zu werden und bewusst und effektiv am gemeinsamen Überleben der eigenen Art mitzuwirken? Vorerst fließen Milliarden in ein Wirtschaftssystem das seine Hausaufgaben nicht gewissenhaft gemacht hat, das durch sein Wachstum und durch Spekulationen mit wertvollen Ressourcen natürlicher Weise an seine Grenzen kommen musste und nun „Pflege“ einfordert. Vertrauen schmilzt, die Systeme der Angst und falscher Hoffnung beginnen sich zu entlarven. Da nützt auch nicht die nächste bunte Auflage der gleichen Mogelpackung. Es wird sich manches ändern!

Wunder sollten wir nicht erwarten und nur du selbst kannst die Bedeutung und Einmaligkeit dieses Werkes für dich auf deinem Lebensweg erkennen. Dieses Werk kann natürlich auch verlaufen und durchweicht neben einer alten Zigarettenschachtel im Gebüsch am Busbahnhof liegen, oder eben gut behütet in den weiten deines Nervensystems.

In einigen Bibliotheken und im Internet findest du das Buch bereits (www.bewusstwanderer.de). Dieses Werk kann dir helfen, dass du auch in wilden Zeiten die Welt der Alltagsvielfalt mit deinem Genuss- und Lustzentrum im Nervensystem assoziieren bzw. in Verbindung bringen kannst. Es kann dir helfen, dass dein Angstzentrum dein Leben nicht unnötig belastet und du nicht vorschnell zur Waffe greifst.

 

Dieses Werk entlarvt sich für Sie entweder als völlige Fehlinvestition an Geld und vor allem an wertvoller Lebenszeit, oder es wird der geistige Meilenstein auf Ihrem Lebensweg und eröffnet neue Lebensmöglichkeiten, überbringt Ihnen den vierbärtigen Generalschlüssel für die Schatztruhe der geistigen Freiheit Ihres Nervensystems. Es gibt diesen besonderen Schlüssel, er wird hier vorgestellt. Das Werk kann leicht zu einer Herausforderung werden, ein sicheres Zeichen dann, dass Sie zu schnell und zu ungeduldig lesen. Die Art und Weise Ihrer Beziehung zu diesen Texten wird über den Nutzen dieses Werkes für Sie entscheiden. Sie allein gestalten und bestimmen diese Beziehung. Lassen Sie sich nicht von Rechtschreibung, Form, Stil oder anderen Äußerlichkeiten beeinflussen. Autoren sind keine Götter, viele Bücher erscheinen zu perfekt und finden doch nach einigen Jahrzehnten keine Beachtung mehr. Andere wurden verbrannt, sicher nicht wegen den Fehlern in der Rechtschreibung. Sie stehen hier als Leser und Leserin auf dem „Prüfstand“ und haben mit diesem Werk allein durch Ihren Kauf noch gar nichts in der Hand. Es gibt keine Prüfungskommission und kein Verdienstabzeichen. Dieses Buch ist nicht perfekt, es kann sicher noch besser geschrieben werden, aber es begründet etwas Neues. Bedient werden Sie mit diesen Texten nur zum Teil, unterhalten werden Sie kaum und auch mit weniger perfekten Textabschnitten, die Ihren aktiven Beitrag beim Lesen fordern.

Das hier dargestellte und zusammengeführte Wissen macht das Werk trivial und komplex zugleich. Ein befriedigender Vergleich mit anderen Werken ist an dieser Stelle leider nicht möglich. Es ist ein einzigartiger Buchband der friedlichen und liebevollen Aufklärung und des ganzheitlich-freien Denkens. Das Werk eröffnet einen neuen Zugang zu den Schätzen des Lebensmomentes. Sie können diese Schätze im Meer der Alltagsvielfalt selbst mit Hilfe dieser Texte rational-folgerichtig, später emotional-assoziativ und schließlich ganzheitlich-frei heben. Sie müssen natürlich investieren. Doch Sie benötigen am Anfang wenig. Ihr Können und ihr Lebensglück wird wachsen, in der Zeit, die Sie in die Schatzsuche investieren. Ohne ehrliches, geduldiges Bemühen, den Einsatz von Vernunft und ohne Respekt vor dem Lebensmoment und seinen Erscheinungen und Lebewesen bleibt die Schatzsuche erfolglos. Wenn Sie bereits erfahrungsreich, glücklich und zufrieden sind, dann wird dieses Werk Bestätigung und Lesespass bringen. Wenn Sie nichts dergleichen empfinden, sollte Ihnen dies mit der Zeit vielleicht doch zu denken geben. Wenn Sie schon einmal schatzfündig, lebendig und selbstsicher im Leben waren, aber die Fundstellen irgendwie in der Alltagsvielfalt wieder verloren haben, dann ist Ihnen dieses Werk sicher auch als „Schatzkarte“ zu empfehlen.