DAS BEWUSSTWANDERN-PROJEKT:    rational    emotional    ganzheitlich   

S. 336 - 338 Literatur

Literatur

Es gibt geeignete Literatur für jeden deiner Ausbildungsschritte. Es sind sozusagen besondere Rückkopplungsübungsbücher für dich, weil sich beim Lesen sehr viele Parallelen zu deiner Ausbildung zum ganzheitlich-freien Denken und Erleben finden lassen. Lesen öffnet neue Gedankengänge und du durchbrichst deine gewohnheitsmäßig eingeschliffenen Gedankengänge. Jedes Buch kann solch ein Schatz und Ausbildungsbeschleuniger sein. Ob das Siddhartha von Hermann Hesse, die Tageszeitung, der Alchemist, ein Physiklehrbuch oder die Bibel ist, das ist prinzipiell egal. Dabei wirst du auf eigene Ausbildungsprobleme zurückgeworfen und gleichzeitig zeigen sich im Verlaufe des literarischen Werks Möglichkeiten, die auch dich auf deiner Ausbildung einen Schritt weiterführen können. Das Interessante ist, dass du deinen eigenen Gedankengang und den Gedankengang des Autors gleichermaßen verfolgen, entwickeln und beobachten kannst. Es kann eine Spannung erzeugen, welche du auch später in Gesprächen im Alltagsleben, beim Arbeiten, beim Fernsehen, auf einer Party usw. wiederentdecken kannst. Natürlich nur, wenn du dich und deine Lebens- und Ausbildungssituation bzw. deine Umgebungsveränderungen auch mit den gelesenen, gesprochenen oder geschriebenen Worten in Beziehung setzt und du dich von deinem Gegenüber in seine Vorstellungswelt (ver)führen lässt.

Bei all diesen Büchern, die mit der Zeit im Lesemoment zu dir zu sprechen scheinen, solltest du nie vergessen, dass sie menschliche Nervensysteme geschrieben haben, aus verschiedensten Gründen, unter verschiedensten Zielen.

Also, lass dich nur etwas verrücken bzw. verrückt machen. Eigene und gleichzeitig fremde Gedanken während des Lesens rückzukoppeln/auszusöhnen, kann nicht nur sehr spannend und genussintensiv, sondern auch im Sinne der Ausbildung sehr effektiv sein.

Mit der RW- Erkundungswanderung und der klassischen Erlebniswanderung stehen dir ja zwei Methoden zur Verfügung, mit denen du selbständig geeignete Literatur auffinden und eigenverantwortlich dein Nervensystem mit der dir gefälligen Literatur verändern und anregen kannst. Du wirst sehr schnell auf Literatur in deinem Sinne stoßen, sobald du ehrlich danach zu suchen beginnst. Die folgende kleine Literaturliste kann dir gemeinsam mit dem vorliegenden Buchband erste kleine Fensterchen zum ganzheitlich-freien Denken öffnen:

 

Arjuna (2001). Menschennahrung, Über die der menschlichen Genetik angemessene Ernährungsweise. www.menschennahrung.de

 

Baha’u’llah (1856). Die Sieben Täler, Die Vier Täler. – Hofheim: Bah’i-Verlag

 

Begon M., Harper J. L., Townsend C.R. (1991). Oekologie. – Berlin: Birkhaeuser

 

Buzek G. (1991). Das Grosse Buch der Ueberlebenstechniken. 4. Auflage. – München: Orac

 

Coelho. P. Der Alchimist. – Zürich: Diogenes

 

Coleman D. (1997). Emotionale Intelligenz. – München: dtv

 

Fleischhauer S. G. (2003). Enzyklopädie der essbaren Wildpflanzen, 1500 Pflanzen Mitteleuropas mit 400 Farbfotos. – Aarau & München: AT Verlag

 

Förster H. (1993). KybernEthik. – Berlin: Merve Verlag

 

Freud S. (1923). Das Ich und das Es, Gesammelte Werke, Bd. 13. – Frankfurt a. M. : Fischer

 

Fromm E. (1956). Die Kunst des Liebens. – : München: Wilhelm Heyne Verlag

 

Fromm E. (1976). Haben oder Sein. - München: dtv

 

Gebser. J. Gesamtausgabe. Ursprung und Gegenwart. – Novalis

 

Grawe. K. (2003). Neuropsychotherapie. – Göttingen: Hogrefe

 

Hayes S. C. u.a. (2004). Akzeptanz- & Commitmenttherapie. Ein erlebnisorientierter Ansatz zur Verhaltensänderung. – München: CIP-Medien

 

Herrigel E. (1960). Zen in der Kunst des Bogenschiessens. – München-Planegg: O. W. Barth Verlag

 

Hesse H. (1972). Siddhartha. Eine indische Dichtung. – Ulm: Suhrkamp Taschenbuch Verlag

 

Hesse. H. (1972) Das Glasperlenspiel. – Ulm: Suhrkamp Taschenbuch Verlag

 

Hopcke R. H. (2001). Zufälle gibt es nicht. München: dtv

 

Jorda B., Schwägerl I. (1999). Geburt in Würde und Geborgenheit. – München: Irisiana

 

Jung C. G. (1967). Synchronizität als ein Prinzip akausaler Zusammenhänge... in Gesammelte Werke, Bd.8. – Olden

 

Kahl W. (1991). Navigation für Expeditionen, Touren, Törns und Reisen. Orientierung in der Wildnis. – Hattorf: Schettler

 

Kleiner R. (1999). Neurobiologie. Nerven, Sinne & Hormone. – München: Mentor Verlag Dr. Rahmdohr

 

Lao Tse. Tao-te-king: Das Buch von der rechten Gesinnung. – Berlin: Ullstein

 

Lauber K., Wagner G. (1996). Flora der Schweiz. Bestimmung. 3750 Farbfotos von 3000 wildwachsenden Blüten- u. Farnpflanzen Mitteleuropas. – Stuttgart: Haupt

 

Le Doux J. (1998). Das Netz der Gefühle. – München: Carl Hanser

 

Limke D. (1999). Das Gehirn. – München: C.H. Beck

 

Lipton B. H. Ph. D. (2007). Intelligente Zellen. Wie Erfahrungen unsere Gene steuern. – Burgrain: KOHA-Verlag

 

Petermann F., Vaitel D. (1994). Handbuch der Entspannungsverfahren, Bd. 1&2. – Weinheim: Psychologie-Verl.-Union

 

Pirsig R. M. (1994). Zen und die Kunst ein Motorrad zu warten. – Frankfurt: S. Fischer Verlag

 

Rauland M. (2001). Chemie der Gefühle. – Stuttgart: Hirzel

 

Redecker G. (2000). Sex zwischen den Ohren. Das Gehirn als erogene Zone. - Reinbek: Rowohlt Taschenbuch Verlag

 

Schubert R. (1991). Lehrbuch der Ökologie. – Jena: Fischer

 

Sitte P., Ziegler H., Ehrendorfer F., Bresinsky A. (1998). Lehrbuch der Botanik begr. von E. Strassburger. – Stuttgart: G. Fischer

 

Stemme F. (1997). Die Entdeckung der emotionalen Intelligenz. – München: Goldmann

 

Stöckmamann, T. (2005). Die Naturzeit. – St. Goar: Reichl Verlag

 

Storch V., Welsch U. (1997). Systematische Zoologie / begr. von A. Remane. – Stuttgart: G. Fischer Verlag

 

Tompson D. (1997). Populationsökologie. – Heidelberg: Spektrum

 

Vaitl D., Atmanspacher H., u.a. (2002). Tätigkeitsbericht 2000/2001 und andere Jahrgänge. – Freiburg: Institut für Grenzgebiete der Psychologie und Psychohygiene e.V.

 

Yogananda P. (1946). Autobiographie eines Yogi. – Bern & München: Otto Wilhelm Barth Verlag

 

Zimmer K. (1999) Gefühle – unser erster Verstand. München: Diane Verlag

 

Zohar D., Marshall Dr. I. (1999). SQ Spirituelle Intelligenz. – München: Scherz Verlag

 

und viele andere…