DAS BEWUSSTWANDERN-PROJEKT:    rational    emotional    ganzheitlich   

S. 320 _ 322 Zusammenfassung zu MW-Umschaltarbeit

Zusammenfassung zur MW-Umschaltarbeit

Sich mit Hilfe der MW-Umschaltarbeit bewusst von rational-folgerichtigen Gedankengängen, emotional-assoziativen Gedanken, Themen, Gesprächen, Sinn und Unsinn, Situationen, Wirkeinheiten, Genussdrogen, Erlebnissen und Momenten lösen zu können, sich neuen Platz, neue Perspektiven schaffen zu können, sich lösen und sich neu verbinden zu können, sich angemessen und kreativ anpassen und aussöhnen zu können, über sich hinauswachsen zu können, dem Moment folgen zu können, wenn nötig über den Dingen stehen zu können... kann die herausragende Gabe des Menschen sein.

Bewusst umschalten zu können, verändern zu können – diese Fähigkeit lässt dich weitergehen, lässt dich rasten und verweilen und hilft dir wiederum beim Weitergehen und kooperativ-friedlich Näherkommen und/ oder beim zwischenmenschlichen Tiefergehen. Es wird dich öffnen und dir helfen, auch dass deine Liebe tiefer wird, dauerhafter, verlässlicher, befreiter und dich weiter führt als die polarisierende Ratio oder das manchmal verschleiernde emotional-assoziative Denken es allein im Alltagsmoment können.

Das MW ist ein »Flussmittel«, ein »Standpunkt-veränder-Werkzeug«, ein »Wenn ich will kann ich auch ganz anders Wanderzauberstock«. Das MW ist ein »Gedanken-und-Emotions-Transzendentator«. Richtig gebraucht ist das MW das »Loslasswerkzeug« in positiven und liebevollen Situationen und das »Es-geht-auch-vernünftiger-und-liebevoller-Relativierungs-und-Vernunftwerkzeug«, wenn dich der Hass oder die Aggression, die Angst, der Schmerz oder die Verzweiflung oder die Bosheit oder radikal-ideologische Gedankengänge bzw. Verstimmungen zu grenzlastigen oder gar gewalttätigen Handlungen verführen.

Diese Fähigkeit, etwas transzendieren zu können, hat sich nicht umsonst in einer relativ zerbrechlichen Wirkeinheit entwickelt, die von zwei Beinen schon mehrere Millionen Jahre lang durch eine gewaltige Wirkungsvielfalt und Veränderlichkeit getragen wird. Rational-folgerichtige und emotional-assoziative Gedanken sollten dich nicht regieren, sondern sie sollten Hilfe sein! Natürlich bist du sensibel und deine hilfreichen Fähigkeiten und auch die MW-Umschaltarbeit waren und sind immer noch existentiell wichtig für unsere biologische Art. Mit anderen, wenn auch nicht ganz astreinen Worten: Wer rational-folgerichtig oder emotional-assoziativ zu lange hängen oder stehen blieb oder beleibt – der blieb oder bleibt auf der Dschungel-, Wald-, Wiesen- oder Alltagswanderung auf der Strecke oder an einem Löwenzahn hängen. Dieses auf der Strecke bleiben gilt z.B. auch noch heute für unsere Auto- oder Themenwanderungen oder bei unseren existentiellen Alltagsarbeiten.

Ohne diese Fähigkeit des bewussten und gleichberechtigten RW-, EW- und MW-Gebrauchs zu nutzen, kann es sein, dass die biologische Art Mensch es nicht schafft, sich auf längere Zeit erfolgreich in ihr Ökosystem einzunischen. Diesen Schritt zur erfolgreichen, wenn auch unbewussteren Kooperation mit dem wirksamen Ökosystem haben im Laufe der Erdgeschichte schon weitaus robustere biologische Arten nicht geschafft. In unserem Falle müssen wir eine bewusstere (menschliche) Kooperation schaffen. Wir müssen unsere natürlichen körperlichen und geistigen Fähigkeiten und unsere gesamte Weisheit dazu einsetzen.

Der bewusste Einsatz der bewussten Rückkopplung und Aussöhnung und der bewusst gleichberechtigte Einsatz unserer drei geistigen Werkzeuge kann und muss uns auch innerartlich zu einer ganzheitlich-freieren, kooperativeren, friedvolleren Gemeinschaft bzw. Gesellschaft verhelfen. Er kann und muss uns Menschen auch in den nächsten Jahrhunderten immer wieder zu einem ökologisch-stofflich-energetischen-funktionellen Miteinander mit unserer Umgebungswirklichkeit verhelfen.

 

Vielleicht wird der bewusstere Einsatz dieser Fähigkeiten eine neue, bewusstere, ganzheitlich-freiere Gesellschaft formen. Die Evolution hat Zeit und die Menschheit wird sich nicht ewig an den äußeren Ökosystemgrenzen und inneren Kriegen und Krisen wundlaufen (können). Es wird immer wieder Aufklärung geben. Je mehr Menschen dieser Aufklärung in der Kindheit, Schul- und Ausbildungszeit anteilig werden, umso deutlicher und positiver wird auch die Entwicklung unserer Art ablaufen. Wir können unsere Entwicklung selbst beeinflussen, wohl nie vollständig, aber wir können. Und wer weiß, wenn wir heute z.B. öffentlich die Ausrottung von biologischen Arten oder den Völkermord an den Ureinwohnern der Erde zu verurteilen beginnen, werden vielleicht schon unsere Kinder den gewaltigen Verlust an alltagspraktischen, oft tausendjährigen kooperativ-ökologischen Erfahrungen im Umgang mit Natur und Landschaft zu tiefst bedauern.

Viel hängt bei der biologischen Art Mensch von der technologisch-geistig-kulturellen Fortpflanzung ab. Können wir unser heutiges Wissen und unsere heutige Erfahrung liebevoll an unsere Kinder weitergeben, dann wird es auch immer wieder eine positive Entwicklung der Menschheit geben können.

Du hast nun das geistige Rüstzeug, um bewusst immer effektiver und flexibler die momentanen Herausforderungen deines Lebens rückzukoppeln und auszusöhnen. Das ganzheitlich-freie Denken ist ab nun eine Frage der Übung, denn der Weg ist nun kein Geheimnis mehr. Das Leben allgemein und auch deines speziell ist und bleibt immer wieder besonders interessant und natürlich wichtig!

 

Die halbbewusste RW-, EW- und MW-Arbeit war und ist überlebenswichtig für den Menschen und die menschliche Gemeinschaft und damit auch für dich.

Nun reichen unser Wissen und unsere Erfahrung, um sie in allen Bereichen unserer Existenz, bei der Lösung von Problemen und bei der Erziehung und Bildung unserer Kinder noch bewusster zu gebrauchen.