DAS BEWUSSTWANDERN-PROJEKT:    rational    emotional    ganzheitlich   

S. 154 - 155 Zwischenspiel

Zwischenspiel

König:

Deinen guten Weg und auch die Form

erkennst du an den Grenzen,

 

doch wandere im Lichte und ruhe im Dunkel,

des Nachts nur verspielt und unter Sternengefunkel.

 

Mit Angst und Zweifel

wandere nicht.

 

Dieses »Buch der Vielfalt« ist das zweite Buch innerhalb des dreiteiligen Buchbandes Bewusst(w)anderer Mensch. Dir werden hier Hinweise gegeben, wie du dich bewusster mit der Vielfalt deiner Umgebung verbinden kannst. Du solltest »die Vielfalt« im Detail recht gut kennenlernen, willst du sie später ganzheitlich-frei wahrnehmen und ganzheitlich-frei im Alltagsmoment erleben.

Heute lässt sich Vielfalt leicht entdecken. Natur und Landschaft, verschiedene Medien, Internet, Bibliotheken, Reisefreiheit, zum Teil auch Erziehung, Schul- und Berufsausbildung... bieten genügend Möglichkeiten die Vielfalt freudebetont kennenzulernen. Vielfältig sind die Möglichkeiten anzukommen. Natürlich kannst du dich auch in der Vielfalt verlaufen.

Die Vielfalt weitgehend freudevoll, angstfrei und ohne Druck und Zwang entdecken zu dürfen, ist ein großartiger Vorteil unserer heutigen Zeit. Du darfst dir Zeit nehmen und kannst dich auch verlaufen. Hast du diesen Buchband dabei, wirst du immer wieder auf den Weg zum ganzheitlich-freien Denken zurückfinden können.

Wenn du das erste Buch noch nicht gelesen hast, kann es passieren, dass das Lesen dieses zweiten Buches mit der Zeit sinnlos wird. Es ist wichtig, dass du dich mit dem Basiswissen im ersten Buch beschäftigst und den Ausbildungsweg in seiner Gesamtheit kennen lernst und für dich erkennst, wo du dich auf deinem Ausbildungs- und Lebensweg ungefähr befindest.

Zu deiner genauen Orientierung kannst du dir im ersten Buch noch einmal die Einladung zur 2. Wegeinheit durchlesen und das dort folgende Kapitel »Wanderroute«.

Du befindest dich hier am Beginn deiner Wanderungen durch die Vielfalt. Du befindest dich immer noch auf deiner 2. Wegeinheit. Eine kurze Routenübersicht findest du auf den folgenden Seiten.

 

Am ersten Meilenstein bist du im ersten Buch vorbei gezogen.

 

Es waren die Momente, wo deinem unbewussten- bzw. halbbewussten Nervensystem bewusst geworden ist, dass in ihm eine Fähigkeit schlummert, welche vielleicht die Möglichkeit bietet, dich und deine Wirklichkeit bzw. deine Umgebung unter einem tatsächlich neuen Aspekt zu erleben, zu genießen und zu nutzen. Es ist der weiße Meilenstein auf dem mit kunterbunt-lebhafter Farbe geschrieben steht: Freue dich deiner ersten literarischen Bewusstwanderschritte und deiner hoffnungsvollen Vorahnung im Alltagsmoment!

 

Nach dem ersten Meilenstein, Auf deinen ersten Wegeinheiten durchstreifst du nun im Alltag und vielleicht mit Hilfe dieses zweiten Buches bewusster die Vielfalt bis zum zweiten Meilenstein.

 

Bis zum zweiten Meilenstein entwickelst und formst du bewusster und eigenverantwortlicher als bisher deine individuelle, vielfältige folgerichtig-rationale und emotional-assoziative Gedankenwelt, in deinem Nervensystem und gemeinsam mit deiner Umgebung. Dazu begibst du dich auf »klassische Erlebniswanderungen« und auf »RW-Erkundungswanderungen« durch die Vielfalt.

Um den Ausbildungsweg noch übersichtlicher zu gestalten wurde er vom Autor in »Wegeinheiten« unterteilt. Im ersten Buch gehst du die 1. Wegeinheit und beginnst die 2. Wegeinheit. Du lernst am Anfang dieses zweiten Buches die »Schule der Aussöhnung« kennen und bringst die 2. Wegeinheit zu Ende. Du gehst auch die 3. und 4. Wegeinheiten in diesem zweiten Buch.

 

Die 5. Wegeinheit führt dich in das dritte Buch und du lernst die »Rückkopplungsschule« kennen. Du bist dann am zweiten Meilenstein deines Ausbildungsweges und damit am Beginn des letzten und dritten großen Wegabschnittes.

Mit dem dritten Meilenstein enden Ausbildung und Buchband. Bis dahin hast du auch Wegeinheit 6 und 7 gemeistert und dir das ganzheitlich-freie Denken im Alltagsmoment erschlossen.

 

Tabelle 1: Übersicht über den Ablauf und die Wegeinheiten der natürlichen bewussten Ausbildungswanderung, so wie sie im Online-Handbuch behandelt wird. 

(K.J. Kretzschmar, 2002 Bewusst(w)anderer Mensch - Handbuch; www.bewusstwandern.org)

I. Buch = Basiswissen.

Ziele: Aufklärung über die Ausbildung zum ganzheitlich-freien Denken; Schaffung eines folgerichtig-rationalen Zuganges zur Ausbildung zum ganzheitlich-freien Denken und Leben im Alltagsmoment...

~ Wegeinheit 1: Einführung & Basiswissen; deine drei geistigen Werkzeuge...

~ Wegeinheit 2: Basiswissen und die kleinen Schulen; Grundlagen der Ausbildung, Voraussetzungen, Ausbildungsweg, Genussdrogenschule, Ausrüstungsschule…

II. Buch = Der Weg durch die Vielfalt.

Ziele: Vielfalt bewusster entdecken, erleben & verarbeiten; Vielfalt an folgerichtig-rationalen & emotional-assoziativen Gedanken fördern...

~ Wegeinheit 2 (beginnend im Buch 1): Aussöhnen lernen; Schule der Aussöhnung & der SMH-Aussöhnzyklus…

~ Wegeinheit 3: Wanderweisheiten & Sprüche…

~ Wegeinheit 4: Vielfalt erleben; Auswahl- & Erlebnisprinzip, kleiner bewusster Weiterwanderzyklus, kleine Erlebniswanderungen…

~ Wegeinheit 5: Vielfalt überblicken; RW- Erkundungswanderung, kleine Systematik der Vielfalt

III. Buch = Der Weg zur Ganzheit.

Ziele: Eigene unmittelbare Nervensystemaktivitäten im Alltagsmoment ganzheitlich-frei Rückkoppeln & Aussöhnen lernen; Freiheit & Wirkung des ganzheitlich-freien Denkens erfahren; Ausbildungsweg ins ganzheitlich-freie Alltagsleben übergehen lassen...

~ Wegeinheit 5 (beginnend im Buch 2): Rückkoppeln lernen; Schule der Rückkopplung, Bewusstwandern mit dem Methode-ES-Bewusstwanderzyklus…

~ Wegeinheit 6: Praxis I; die bewusste Rückkopplung & Aussöhnung im Alltag anwenden & damit die natürliche bewusste Ausbildungswanderung durch die drei Rückkopplungsräume beginnen: 

=> Rückkopplungsraum 1 = das Bewusstwandern betont folgerichtig-rational praktizieren

~ Wegeinheit 7: Praxis II; weitere Erfahrung mit der bewussten Wahrnehmung, Rückkopplung & Aussöhnung im Alltag sammeln & die natürliche bewusste Ausbildungswanderung zunehmend ganzheitlicher im Alltagsmoment gehen, erleben und erkennen:

=> Rückkopplungsraum 2 = betonter EW-Einsatz beim Bewusstwandern;

=>Rückkopplungsraum 3 = betonter MW-Einsatz beim Bewusstwandern;


Ausführungen aus dem Handbuch - im Alltagsmoment weiterwandern...