DAS BEWUSSTWANDERN-PROJEKT:    rational    emotional    ganzheitlich   

ESSENZEN-DIE KLEINE LEBENDIGE WANDERSCHULE

BEWUSSTWANDERN.ORG, ESSENZEN-DIE KLEINE LEBENDIGE WANDERSCHULE

Im Handbuch des Bewusstwanderns (ok) hier auf www.bewusstwandern.org wird der Lehrweg des Bewusstwanderns (ok) im Sinne der Kleinen Lebendigen Wanderschule vorgestellt, gegangen, abgehandelt. Dieser Lehrweg hilft das Bewusstwandern Schritt für Schritt im Alltagsmoment zu iniziieren,  zu starten, also konkret und alltagspraktisch zu beginnen, um tatsächlich dem bewusst ganzheitlichen Tun & Handeln auf die Spur zu kommen, es für sich erlebbar zu machen, dort bewusster aufzugehen. 

Tabelle 1: Übersicht über die Wegeinheiten (ok) des Lehrweges des Bewusstwanderns im Sinne der Kleinen Lebendigen Wanderschule (ok)

(K.J. Kretzschmar, 2002 Bewusst(w)anderer Mensch - Handbuch; www.bewusstwandern.org)

 

Einführungen in das Handbuch des Bewusstwanderns (ok)

I. Buch = Basiswissen (ok)

Ziele: Aufklärung über die Ausbildung zum ganzheitlich-freien Denken; Schaffung eines folgerichtig-rationalen Zuganges zur Ausbildung zum ganzheitlich-freien Denken und Leben im Alltagsmoment...

Wegeinheit 1: (ok)

Einführung & Basiswissen; deine drei geistigen Werkzeuge...

Wegeinheit 2: (ok)

Basiswissen und die kleinen Schulen im Sinne der Kleinen Lebendigen Wanderschule; Grundlagen der Ausbildung, Voraussetzungen, Ausbildungsweg, Genussdrogenschule, Ausrüstungsschule…

II. Buch = Der Weg durch die Vielfalt (ok)

Ziele: Vielfalt bewusster entdecken, erleben & verarbeiten; Vielfalt an folgerichtig-rationalen & emotional-assoziativen Gedanken fördern...

Wegeinheit 2: (ok)

Bewusster Aussöhnen lernen; Schule der Aussöhnung; der Schlaf-Medidation-Handlung-Aussöhnzyklus (auch SMH-Aussöhnzylus genannt)

Wegeinheit 3: (ok)

Wanderweisheiten & Sprüche… (Ja nicht überbewerten!)

Wegeinheit 4: (ok)

Vielfalt bewusster erleben; Auswahl- & Erlebnisprinzip erkennen; kleiner bewusster Weiterwanderzyklus, kleine bewusste Erlebniswanderungen durchführen…

Wegeinheit 5: (ok)

Vielfalt bewusster überblicken; RW- Erkundungswanderung durchführen

III. Buch = Der Weg zur Ganzheitlichkeit (ok)

Ziele: Eigene unmittelbare Nervensystemaktivitäten im Alltagsmoment ganzheitlich-frei Rückkoppeln & Aussöhnen lernen; Freiheit & Wirkung des ganzheitlich-freien Denkens erfahren; Individuellen Ausbildungsweg im Sinne der Kleinen Lebendigen Wanderschule ins individuelle, ganzheitlich-freie Alltagsleben übergehen lassen...

Wegeinheit 5: (ok)

Bewusster Rückkoppeln lernen; Schule der Rückkopplung, Bewusstwandern mit dem Methode-ES-Bewusstwanderzyklus (der Kern des Bewusstwanderns)…

Wegeinheit 6: (ok)

Praxis I; die bewusste Rückkopplung & Aussöhnung im Alltag anwenden & damit die natürliche bewusste Ausbildungswanderung durch die drei Rückkopplungsräume beginnen: 

=> Rückkopplungsraum 1 = betonter RW-Einsatz beim Bewusstwandern (ok)

= Das Bewusstwandern betont folgerichtig-rational praktizieren  = Stadium der folgerichtig-rationalen Verbindung mit dem Alltagsumgebungssystem

Wegeinheit 7: (ok)

Praxis II; weitere Erfahrung mit der bewussten Wahrnehmung, Rückkopplung & Aussöhnung im Alltag sammeln & die natürliche bewusste Ausbildungswanderung zunehmend ganzheitlicher im Alltagsmoment gehen, erleben, erkennen...

=> Rückkopplungsraum 2 = betonter EW-Einsatz beim Bewusstwandern (ok)

= Das Bewusstwandern betont emotional-assoziativ praktizieren = Stadium der emotional-assoziativen Verschmelzung mit dem Alltagsumgebungssystem

=>Rückkopplungsraum 3 = betonter MW-Einsatz beim Bewusstwandern

= Das Bewusstwandern betont ganzheitlich-frei praktizieren = Stadium der ganzheitlich-freien Vereinigung mit dem Alltagsumgebungssystem

Ausführungen aus dem Handbuch - im Alltagsmoment weiterwandern.. (ok)

Dieser Ablauf kann zur ersten Übersicht noch weiter vereinfacht werden... (siehe nächste Seiten)